Humboldt-Universität zu Berlin - Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

Wie kann die Lebensqualität von gefährdeten Gemeinschaften Südamerikas verbessert werden? (SERIDAR)

Benzin oder Brot? Holz oder Häuser? Du entscheidest, wofür Du Dein Land nutzt –es ist Deine wichtigste Einkommensquelle. Deine Wahl wird Dein Leben, das Deiner Familie und des ganzen Dorfes beeinflussen. Wie entscheidest Du?

In Lateinamerika sind Entscheidungen über die Landnutzung und den Lebensunterhalt zentral Globalisierung und Klimawandel. Viele Menschen in ländlichen Gebieten leben mit Unsicherheit, Hunger, Krankheit, Umweltzerstörung, sozialen Konflikten, und ihr Lebensstil verändert sich rasant. In den Projekten SERIDAR (Sociedad rural Economía y Recursos naturales Integrando competencias en el DesArrollo Rural) und EULALinks wird an solchen Themen gearbeitet. Netzwerke von Universitäten und lokalen Organisationen entwickeln Konzepte für Forschung und Ausbildung. Sie sollen den Menschen helfen, mit mehr Wissen gute Entscheidungen zu treffen – für ihre Familien, ihre Dörfer und die Natur, in der sie leben.

Probiere es aus! – An unserem Tierra Tool kannst Du als Bäuerin oder Bauer Dein Land und Deine Zukunft gestalten. Du kannst erfahren, wie Jugendliche in Dörfern Lateinamerikas leben und warum viele in die Städte ziehen. Welches Wissen brauchst Du um zu entscheiden?

 

Abb.:seridar

Bildquelle: SERIDAR

 

Dieses Projekt wird Ihnen vorgestellt von SERIDAR