Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften tEST

Forschungsprojekte des Fachgebietes Pflanzenbau

zurueck  zurück zu Forschung home  Home

Entwicklung und Vergleich von optimierten Anbausystemen für die landwirtschaftliche Produktion von Energiepflanzen unter den verschiedenen Standortbedingungen Deutschlands (EVA-Projekt)

Finanzierung:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

über Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe

FNR-FKZ 22002305
FNR-FKZ 22013008
FNR-FKZ 22006012

Kooperation:

Satellitenversuche

Humboldt-Universität zu Berlin/ Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Brandenburg, Referat Ackerbau, Grünland, Ruhlsdorf

Projektzeitraum:

08/2005 – 10/2007 (EVA I)
09/2009 – 10/2011 (EVA II)

04/2013 – 11/2015 (EVA III)
   
Hintergrund/Zielstellung:

Entwicklung und Vergleich von optimierten Anbausystemen für die landwirtschaftliche Produktion von Energiepflanzen unter den verschiedenen Standortbedingungen Deutschlands (EVA-Projekt)

Themenschwerpunkte:
  • Eignung von Ackerfuttermischungen und Silomais für die energetische Nutzung
  • Eignung von Ackerfutter und Grünland für die Biogasgewinnung
  • Etablierung von mehrschnittigem Ackerfutter in Fruchtfolgen mit Energiepflanzen
Veröffentlichungen und Downloads:
  • Hertwig, F.; Neubert, K.; Schmaler, K. und Ebel, G.: Eignung verschiedener Ackerfuttermischungen für die Erzeugung von Biogas. In: 50. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Futterbau der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V. in Straubing vom 31. August bis 1. September 2006. Die Zukunft von Praxis und Forschung in Grünland und Futterbau. Schriftenreihe der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft 17 (2006).  42 – 45
  • Schmaler, K. und Neubert, K.: Nutzung des mehrschnittigen Ackerfutters im Energiepflanzenanbau auf verschiedenen Standorten in Brandenburg. In: Berendonk; C. und Riehl; G. (Hrsg.). Futterbau und Klimawandel: Grünlandwirtschaft als Quelle und Senke von Klimagasen. Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau 10 (2009). 105 – 108
  • Schmaler, K.; Weiß, K. and Krause, R.: Suitability of perennial grasses and legume-grass-mixtures for methane production. In:  Grassland in a changing world (Eds. Schnyder, H.; Isselstein, J.; Taube, F.; Schellberg, J.; Wachendorf, M.; Herrmann, A.; Gierus, M.; Auerswald, K.; Wrage, N.; Hopkins, A.) Grassland Science in Europe Vol. 15 (2010), 283 – 285.
  • Schmaler, K. und Barthelmes, G.: Ertrag von mehrschnittigem Ackerfutter im Energiepflanzenanbau in Abhängigkeit vom Alter der Pflanzenbestände. In: Nachhaltigkeit in der intensiven Futtererzeugung. Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau 12 (2011). 140 – 146
  • Schmaler, K. und Barthelmes, G.: Methanertragspotenzial von Grünlandbeständen bei unterschiedlicher Intensität der Schnittnutzung. In: Wachendorf; G. und G. Riehl (Hrsg.). Energetische Nutzung von Grünlandaufwüchsen. Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau 13 (2012). 35 – 39
  • Schmaler, K. und Barthelmes, G.: Ansaatverfahren zur Etablierung von Luzerne- und Rotkleegras. In:  Multifunktionalität des Dauergrünlandes erhalten und nutzen. In: Tagungsband 58. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V. vom 28. bis 30. August 2014 in Arnstadt (2014). 135 – 138

 

top2 nach oben home Home