Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Department für Agrarökonomie

BIOMATERIALITIES—Nature and the Transformation of Production, Reproduction and Politics in the High-Tech Bioeconomy

 

Project Leaders: Dr. Sarah Hackfort and Dr. Miriam Boyer

BIOMATERIALITIES is a five-year research project focusing on the materialities of living nature and their economic valuation in the High-Tech Bioeconomy. The research group is composed of six doctoral and post-doctoral researchers who analyze how biophysical processes intersect with and are changing social relations pertaining to production, reproduction and politics. The research group will trace commodity networks guided by an analysis of political economy, political ecology, economics of care, feminist theory and critical geography.
 

BIOMATERIALITIES ist ein fünfjähriges Forschungsprojekt, das sich mit der Materialität lebendiger Natur und ihrer Inwertsetzung in der High-Tech-Bioökonomie beschäftigt. Die Forschungsgruppe besteht aus sechs Doktorandinnen und Postdoktorandinnen, die analysieren, wie sich biophysikalische Prozesse mit sozialen Beziehungen in Bezug auf Produktion, Reproduktion und Politik verschränken und verändern. Die Forschungsgruppe analysiert globale Produktionsnetzwerke und bezieht sich dabei auf Ansätze aus der politischen Ökonomie, der politischen Ökologie, der feministischen Theorie und der kritischen Geographie.

 

Laufzeit: 2019-2024

Mittelgeber: BMBF

Leitung der Nachwuchsgruppe: Sarah Hackfort und Miriam Boyer

Bearbeitung: Louisa Prause, Margit Lindgren, Franziska Kusche und Camila Moreno

Website: https://agrarpolitik.hu-berlin.de/forschung/projekte/biomat/