Humboldt-Universität zu Berlin - Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

Kohlenstofffreisetzungsverhalten ausgewählter Moorböden

Untersuchungen zum Kohlenstofffreisetzungsverhalten ausgewählter Moorböden in Abhängigkeit von Ausgangssubstrat und Pedogenese

 

Ziel dieses Promotionsvorhabens ist es, unter besonderer Berücksichtigung der substratspezifischen Eigenschaften von Moorböden und ihren pedogenetischen Veränderungen eine Bewertung des C-Freisetzungspotenzials treffen zu können. Dabei wird insbesondere der Frage, ob und wie stark das organische Ausgangsmaterial oder die Art und Intensität der an ihm abgelaufenen Pedogenese eine C-Freisetzung beeinflusst, nachgegangen werden. Mittels einer Kombination verschiedener Analysemethoden sollen Aussagen über die Qualität der organischen Substanz unterschiedlicher Torfe im Hinblick auf ihre Abbaubarkeit getroffen und miteinander verglichen werden. Die so gewonnenen Ergebnisse sollen außerdem einem besseren Verständnis der Pedogenese in Moorböden im Hinblick auf stoffliche Transformationsprozesse dienen.

 

Bearbeitung:

Christian Heller

Projektbetreuung:

Prof. Dr. J. Zeitz

Finanzierung:

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Umweltentlastungsprogramm vom Land Berlin und der Europäischen Gemeinschaft (UEP)

 

Heller, C. (2015): Untersuchungen zur Qualität der organischen Bodensubstanz und zum Kohlenstofffreisetzungspotenzial von Moorböden in Abhängigkeit von Bildungsbedingungen und Entwässerungsintensitäten. Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin. (http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:11-100232017)