Humboldt-Universität zu Berlin - Department für Agrarökonomie

Nadine Feuerbach


 

Foto:Nadine Feuerbach

Doktorandin

 

 

 

 

 


 

Kurzportrait

  • seit 12/2020  Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, Titel der Arbeit: "Untersuchungen sozioökonomischer Aspekte zur Verbreitung und freiwilligen Anwendung von Leitlinien zum Integrierten Pflanzenschutz (IPS) als Ziel des Nationalen Aktionsplans, am Beispiel der Leitlinie IPS im Vorratsschutz"
  • seit 12/2019  zertifizierte Ausbildung in der Agrarberatung CECRA (Certificate for European Consultants in Rural Areas)
  • seit 05/2018  wissenschaftliche Mitarbeiterin am Julius-Kühn-Institut in Berlin  (Fachbereich Vorratsschutz), Wissenschaftliche Betreuung und Projekt-Koordination für das Projekt „Netzwerk Vorratsschutz“ (VSnet)
  • 01/2018–04/2018  zertifizierte Ausbildung (IMPA Standard) im Projekt- und  Prozessmanagement bei CBM Projektmanagement GmbH in Berlin
  • 04/2017–10/2017  stellvertretende Einkaufsleitung bei TERRA Naturkost Berlin
  • 05/2016–04/2017  Mitarbeiterin für Kontrollverfahren der Bio-Siegel-Zertifizierung bei ARS Probata Berlin
  • 10/2013–03/2016  Master – Prozess- und Qualitätsmanagement im Bereich Gartenbau und Agrarwirtschaft
  • 10/2010–09/2013  Bachelor – Gartenbauwissenschaften

 

Forschungsinteressen

  • Nachhaltige Landwirtschaft
  • Beratung und Kommunikation in der Landwirtschaft
  • Nahrungsmittelverluste entlang der Wertschöpfungskette
  • Landwirtschaft in der Zukunft

 

 

Projekte

 

 

Publikationen

  • Hommel, B. and Feuerbach, N. (2018). IPM guidelines as fundament for sustain-ability in plant protection: The case for stored product protection. Ein Poster, das auf der 12th International Working Conference on Stored Product Protection (IWCSPP) in Berlin, October 7-11, 2O18 vorgestellt wurde.