Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Affiliated Scholars

Zurück zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

 


Dr. rer. agr. Christian Schleyer

 

Foto Stefan Sieber
Foto: Schleyer (photo riccio)

Christian Schleyer ist Spezialist für Ökologische und Institutionenökonomie sowie Umweltpolitik und arbeitet zu vielfältigen Herausforderungen und Möglichkeiten für die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft und Biodiversität in landwirtschaftlich genutzten Kulturlandschaften. Am Institut für Geographie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Österreich) leitet er derzeit das Arbeitspaket ‘Innovation process integration’ im EU Projekt (Innovation Action) InnoForESt “Innovative Politik- und Geschäftsmodelle, Entscheidungsgrundlagen und finanzielle Anreizmechanismen für die nachhaltige Bereitstellung von Waldökosystemleistungen”. An der Lebenswissenschaftlichen Fakultät umfasst sein Lehrangebot zwei Mastermodule: Land and Water Management / Biodiversity and Conservation Management. Zudem ist er 'Associated Fellow' am Berlin Workshop in Institutional Analysis of Social-Ecological Systems (WINS), der am IRI-THESys Institut der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelt ist.

Kontakt

Dr. Christian Schleyer (ORCID Profile)

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Geographie
Arbeitsgruppe ‘Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsforschung‘ (AGEF)’
Innrain 52f
6020 Innsbruck (Austria)
christian.schleyer (at) uibk.ac.at

 


Dr. Stefan Sieber (habil)

 

Foto Stefan Sieber
Foto: Sieber

Im Fokus der Arbeitsgruppe Nachhaltige Landnutzung in Entwicklungsländern (SusLAND) steht die Analyse von Landnutzung und Landschaftssystemen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Basierend auf den Analysen werden mithilfe inter- und transdisziplinärer Forschungsmethoden Strategien entwickelt, um den komplexen Problemen von landwirtschaftlichen Systemen in Entwicklungsländern auf lokaler, regionaler und globaler Ebene zu begegnen. Insbesondere Fragen der Vermeidung von Landnutzungskonflikten, einer verbesserten Anpassung an den Klimawandel, der Sicherung der Nahrungsmittelversorgung sowie der Existenzgrundlage landwirtschaftlicher Familienbetriebe sind von zentraler Bedeutung. SusLAND forscht in Sub-Sahara Afrika, Lateinamerika und Südasien und zielt insbesondere auf das Thema Ressourcenökonomie in Verbindung mit Naturwissenschaften ab.

Kontakt

Dr. Stefan Sieber

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.
Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg​
T +49 (0)33432 82-125
F +49 (0)33432 82-308
Stefan.Sieber (at) zalf.de

 


Dr. Ilona M. Otto (habil)

 

Foto Stefan Sieber
Foto: Otto (Fot. L. Lindenhan)

Ilona M. Otto specializes in institutional and political economy, having graduated with a masters in sociology and obtained a PhD in resource economics. In her most recent research, she analyzes social tipping dynamics for the stabilization of the Earth’s climate as well as the implications and implementation of human agency for modeling human-environmental system interactions. She is also interested in environmental inequalities and the socio-metabolic implications of resource and energy, used to support lifestyles of different social groups. She contributes to two teaching modules taught within the International Master of Natural Resource Management degree program coordinated by the Resource Economics Group at the Humboldt University. The teaching modules include Climate and Energy Management and Advanced Empirical Methodology for Social-Ecological System Analysis. She is also an Associated Fellow at the Berlin Workshop in Institutional Analysis of Social-Ecological Systems (WINS) hosted by IRI-THESys Institute at the Humboldt University.

Kontakt

Dr. habil. Ilona M. Otto
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Telegrafenberg A56/0.13
14473 Potsdam
T +49 (0)331-288-2667
ilona.otto (at) pik-potsdam.de