Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Nachrichten


 

Nachrichten  Ausschreibungen Nachrichten aus dem Thaer-Insitut Nachrichten der Humboldt-Universität zu Berlin         
      Archiv

Termine Promotionsverfahren an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät
 

Hier finden sie Neuigkeiten über unsere MitarbeiterInnen, Lehre und Forschung, Projekte, Initiativen, und andere Bereiche

 

 

  • Neues Diskussionspapier zur Regulierung von Prosumage im Strom-Verteilnetz Die Studie untersucht, wie sich der Verteilnetzeinfluss von Prosumage (Haushalte mit Photovoltaik-Anlage und Batteriespeicher) regulatorisch steuern lässt. Es wird gezeigt, dass schon einfache Maßnahmen den Netzbedarf effektiv verringern können und somit die Integration von erneuerbaren Energien verbessern. Eine reine Maximierung der Eigenversorgung der Prosumage-Haushalte ist hingegen mit höheren Systemkosten verbunden. Das Paper entstand in einer Kooperation mit der Johns Hopkins University, an der Paul Neetzow für zwei Monate zu Gast war. Neetzow, Paul, Mendelevitch, Roman and Siddiqui, Sauleh (2018): Modeling coordination between renewables and grid: Policies to mitigate distribution grid constraints using residential PV-battery systems. USAEE Working Paper. Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=3264805
    18/10/2018
  • Umweltsünder lernen mehr. Mit einer neuen Studie ...

    Umweltsünder lernen mehr. Mit einer neuen empirischen Studie weisen Jasper Meya und Klaus Eisenack erstmals nach, dass Brettspiele zum Klimawandel erfolgreich die internationale Klimapolitik vermitteln können. 03/08/2018

  • Elsa-Neumann-Stipendium für Anastasia Gotgelf

    Anastasia Gotgelf erhält den Zuschlag für ein Elsa-Neumann-Stipendium. Auf der Grundlage des Gesetzes zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses "Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin" vergibt das Land Berlin Promotionsstipendien und Sonderzuwendungen an besonders qualifizierte Nachwuchskräfte. Frau Gotgelf hat mit einer sehr guten Masterarbeit zum Thema: „Opportunities for water governance adaptation to climate change„ das Studium im M.Sc. Integrated Natural Resource Management 2017 erfolgreich abgeschlossen und promoviert seitdem in der Arbeitsgruppe Ressourcenökonomik.

  • Jasper Meya - Neuer Artikel zu Ungleichheit und Umweltbewertung

    Jasper Meya und Co-Autoren untersuchen den Zusammenhang von wirtschaftlicher Ungleichheit und dem Wert der Natur. Dazu kombinieren die Wissenschaftler ökonomische Theorie mit empirischen Daten aus Umweltbewertungsstudien. Es zeigt sich, dass Umweltgüter in der Regel deutlich höher bewertet werden sollten, wenn Ungleichheit berücksichtigt wird, und dass der nicht monetäre Nutzen von Umweltpolitik überproportional ärmeren Haushalten zu Gute kommt.

    Drupp, M.A., Meya, J.N., Baumgärtner, S. and M.F. Quaas (2018): Economic inequality and the value of nature. Ecological Economics, 150: 340-345, https://doi.org/10.1016/j.ecolecon.2018.03.029

  • Summer School - Archetype Analysis in Sustainability Research; 8-12 October, 2018
  • Video - Are there new archetypes of environmental cooperation? Die Videoaufzeichnung der Antrittsvorlesung am 23. April 2018 an der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Klaus Eisenack, ist ab sofort online verfügbar: Youtube oder THESys

  • Ist das Klima noch zu retten? Klaus Eisenack im Video-Interview