Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Pressemitteilungen

Tierarzt Dr. Erichsen – 88. Geburtstag im Pflanzengarten

Der frühere Tierarzt aus Schleswig-Holstein Herr Dr. Klaus-Peter Erichsen engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für den Pflanzengarten auf unserem Wissenschaftscampus Dahlem. Nun war es an der Zeit, anlässlich seiner Geburtstagsfeier herzlichen Dank auszusprechen.
Tierarzt Dr. Erichsen – 88. Geburtstag im Pflanzengarten

Der Jubilar (Bildmitte) mit einigen seiner Gratulanten

Der ehemalige Tierarzt aus Schleswig-Holstein Herr Dr. Klaus-Peter Erichsen lud anlässlich seines 88.Geburtstages Freunde zu einem Sektempfang in den Albrecht-Thaer-Weg 5 in Berlin ein. Dort betreut er im Ehrenamt seit mehr als drei Jahren einen Pflanzengarten, der für die Ausbildung auf dem Gebiet der Heil- und Gewürzkräuter unerlässlich ist. Wegen der unverantwortlich immer dünner werdenden Personaldecke des Albrecht-Thaer-Institutes der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin war nach dem Ausscheiden von PD Dr. habil. Regina Schenk der reguläre Weiterbetrieb der Anlage nicht mehr möglich. Begonnen hatte Frau Dr. Schenk das Projekt 1988 am Standort Blumberg/Barnim, nach der Schließung der Blumberger Einrichtung 2005 entstand in Berlin-Dahlem mit Hilfe der dortigen Versuchsstation, studentischen Hilfskräften und nicht zuletzt von interessierten Studierenden 2006 die jetzige Anlage.

Der amtierende Fachgebietsleiter und Agrarmeteorologe Prof. Chmielewski überbrachte die Glückwünsche und dankte für die erfolgreiche Arbeit. Der 88. Geburtstag von Dr. Erichsen fiel zusammen mit 88 Jahren Wetterdatenerfassung am Standort Berlin-Dahlem. Die von Prof. Chmielewski übergebene Grafik mit den Wetterdaten vom 18. Mai in den letzten 88 Jahren dürfte in der Berliner Wohnung des Jubilars einen Ehrenplatz erhalten und bietet Anknüpfungspunkt für viele interessante Diskussionen.

Wir wünschen Dr. Erichsen beste Gesundheit und hoffen auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit besonders im Interesse der Studierenden.

 

Dr. Wilfried Hübner

Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit