Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Pressemitteilungen

Entwicklungspolitische Diskussionstage 2017

Eine Veranstaltung des Seminars für Ländliche Entwicklung und der Heinrich-Böll-Stiftung.
Wann 10.05.2017 um 10:00 bis 11.05.2017 um 12:30 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Heinrich-Böll-Stiftung, Großer Saal 1, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Kontaktname
Kontakt Telefon 030/2093-46886
Website Externe Website öffnen

20170510.text.image0

 

Wandel in der Internationalen Zusammenarbeit

 

Geld regiert das Klima - Sind Finanzinstrumente im Klimaschutz Chance oder Bürde für nachhaltige Entwicklung?

Braucht Afrika einen Marshallplan? Chancen, Risiken und Herausforderungen einer Partnerschaft im Wandel

„Smart New World“ - Digitalisierung als Utopie oder reale Möglichkeit für ländliche Entwicklung?

 

Die Internationale Zusammenarbeit befindet sich in einer Um- und Aufbruchszeit. Mit der Diskussion über die Umsetzung der Sustainable Development Goals auf globaler und nationaler Ebene sehen sich Staaten weltweit verschiedensten Herausforderungen ausgesetzt. Welchen Beitrag leisten Finanzinstrumente zum Klimaschutz? Welche Formen werden Partnerschaften auf internationaler Ebene zukünftig annehmen? Und welchen Einfluss hat Digitalisierung auf die Lebensbedingungen in marginalisierten Räumen? Die Themen der diesjährigen Entwicklungspolitischen Diskussionstage treffen somit den Zahn der Zeit und bieten die Möglichkeit, Facetten eines nachhaltigen Wandels aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Wir laden Sie herzlich ein, an diesen spannenden Diskussionen teilzunehmen.

Nähere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Informationen für Besucher/innen

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter

Das Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) organisiert die EPDT in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung (hbs). Inhaltlich vorbereitet und moderiert werden die EPDT von den Teilnehmenden des aktuellen SLE-Lehrgangs gemeinsam mit Stipendiat/innen der Heinrich-Böll-Stiftung. Die Veranstaltung ist ein fester Bestandteil des Ausbildungsprogramms am SLE und findet seit vielen Jahren in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung in deren Räumlichkeiten statt.