Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Pressemitteilungen

Dauerfeldversuche in Deutschland - Workshop in Berlin

Diskussion über Herausforderungen für Dauerfeldversuche in Gegenwart und Zukunft
Wann 20.03.2017 um 12:00 bis 21.03.2017 um 13:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo Humboldt-Universität zu Berlin, Hannoversche Straße 27, 10115 Berlin
Kontaktname
Kontakt Telefon 030/2093-46480
Teilnehmer
  • Die Kapazität ist begrenzt.
Website Externe Website öffnen

20170320.text.image0

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

hiermit laden wir Sie mit beigefügtem Programm ganz herzlich zur gemeinsamen Diskussion über aktuelle und zukünftige Anforderungen an Dauerfeldversuche und die Nutzung ihrer Ergebnisse für Wissenschaft und Praxis nach Berlin ein.

Der vom BonaRes-Zentrum für Bodenforschung des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg (ZALF) in Kooperation mit dem Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB) organisierte Workshop richtet sich an Betreiber und Verantwortliche von Dauerfeldversuchen in Deutschland sowie das interessierte Fachpublikum.

Wir wollen mit Ihnen diskutieren, wie die Dauerfeldversuche mit den Möglichkeiten des BonaRes-Zentrums unterstützt und gestärkt werden können.

Unser Ziel im Workshop ist es, auf der Basis Ihrer Erfahrungen eine verbesserte Erfassung der Ist-Situation, die Formulierung von Bedarfen und Handlungsoptionen und die Initiierung koordinierender Aktivitäten zu erreichen. Das BonaRes-Zentrum kann und möchte Sie dabei unterstützen, qualitätsgesicherte Daten aus Langzeitreihen für die wissenschaftliche Gemeinschaft bereitzustellen und die Sichtbarkeit der deutschen Dauerfeldversuche zu verbessern.

 

Das komplette Programm finden Sie hier.

 

Wir würden uns freuen, Sie in Berlin begrüßen zu dürfen.

Melden Sie sich bitte bis zum 20.02.1017 per E-Mail unter Sandra.Post@zalf.de  an! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, es entscheidet der Eingang Ihrer Anmeldung.

 

Mit freundlichen Grüßen        

 

Prof. Dr. Wilfried Hierold

ZALF

sowie

Dr. Uwe Heinrich    Prof. Dr. Frank Ellmer    Dr. Kathlin Schweitzer

ZALF & HUB          HUB, Thaer-Institut     HUB, Thaer-Institut