Humboldt-Universität zu Berlin - Pressemitteilungen

Humboldt-Kinder-Uni Goes Grüne Woche

Die HU-Kinder-Uni besucht die Grüne Woche. Prof. Dr. Harald Grethe hält einen Vortrag zum Thema "Woher kommt unser Essen?"
  • Wann 24.01.2017 von 10:30 bis 12:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin Halle 5.2a, Stand 100
  • Teilnehmer Tageskarte für Schüler und Studenten 10 € Schulklassen zahlen pro Person 4 €
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

 

Im Rahmen der Sonderschau "EINEWELT ohne Hunger ist möglich" Parcours zu Fairem Handel und Ernährung von Morgen des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Professor Dr. Harald Grethe, Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Fachgebiet Internationaler Agrarhandel und Entwicklung spricht über das Thema

"Woher kommt unser Essen?"

Vieles von dem was wir essen (z.B. Kakao, Ananas und Palmöl) und auch was wir anziehen (z.B. Baumwolle) wird in anderen Ländern z.B. in Afrika und Asien produziert. Wie leben die Menschen, die unser Essen produzieren, und welche Auswirkungen hat unser Einkauf auf die Bäuerinnen und Bauern dort? Worauf können wir beim Einkauf achten?

Eine Sondervorlesung für Grundschulkinder im Rahmen der Grünen Woche in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Weitere Informationen

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) informiert in Halle 5.2, wie "EINEWELT ohne Hunger" möglich ist. Gemeinsam mit dem BMZ zeigen Organisationen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und die Kirchen Beispiele für innovative Ansätze in Entwicklungsländern.
Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Überblick über Chancen, Herausforderungen und Innovationen bei der Ernährungssicherung, der Förderung von Kleinbauern und zu aktuellen Entwicklungen beim Fairen Handel. Sie können anfassen und selbst erleben, wie Baumwolle angebaut und zu einem T-Shirt verarbeitet wird, wie ein Reisfeld wächst und welche Ideen Bäuerinnen und Bauern aus Afrika haben, um Produktion, Ernte und Transport zu verbessern. Zum Mitmachen laden tägliche Kochshows, Quiz-Runden und ein buntes Bühnenprogramm mit viel Musik und spannenden Diskussionen ein.

Ticketinformationen für Schülergruppen