Humboldt-Universität zu Berlin - Pressemitteilungen

Berliner Moorböden im Klimawandel - Abschlußkolloquium

Entwicklung einer Anpassungsstrategie zur Sicherung der Ökosystemdienstleistungen von Moorböden
  • Wann 17.06.2015 von 10:00 bis 15:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Auditorium im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum Humboldt-Universität zu Berlin Geschwister-Scholl-Str. 1/3 (EG, Ostflügel) 10117 Berlin
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

20150617.text.image0

 

Umfassende Vorstellung des vierjährigen Forschungsprojektes, welches vom Land Berlin im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms II sowie von der Europäischen Union (EFRE) finanziert wurde.

Der Klimawandel verschärft die Gefährdungssituation der Berliner Moorböden. Es fehlen bodenkundliche Grunddaten und umfassende Konzepte zur Erschließung ihrer Umweltentlastungspotenziale (Klimaschutz-, Puffer-, Filter- und Lebensraumfunktionen).

Ziel war es, die aktuelle Gefährdungssituation abzubilden, die Umweltentlastungspotenziale der Berliner Moore herauszuarbeiten und interdisziplinäre Lösungsansätze darzustellen.

Die Anpassungsstrategie für Berliner Moorböden wurde für die Gesamtheit der Moorflächen formuliert und es wurden Prognosen für zukünftige Entwicklungen erstellt. Für ausgewählte Moore (Handlungsschwerpunkte) wurden standortangepasste Managementkonzepte erarbeitet. Datensätze erstmals angewendeter Verfahren und bodenkundlicher Analysen wurden zusammengeführt. Die wesentlichen Daten und die aktuelle Gefährdungssituation wurden für die Berliner Moorböden mit den angrenzenden hydromorphen Böden kartographisch dargestellt.

Außerdem wird einen Ausblick auf ein mögliches Folgeprojekt im "Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung" gegeben.