Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Prof. Dr. Insa Theesfeld ist neue Präsidentin der IASC

Prof. Dr. Insa Theesfeld ist die neue Präsidentin der "International Association for the Study of the Commons" (IASC). Dieses 6-jährige Amt trat sie am 15. Januar 2019 zunächst als President-Elect an. Siehe auch: https://www.iasc-commons.org/new-iasc-council-starts-office-today/

Die IASC ist eine internationale Vereinigung mit über 1.000 Mitgliedern, in der sich Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit der Nutzung und dem Management von Gemeingütern beschäftigen.

Prof. Dr. Insa Theesfeld, Ökonomin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), habilitierte an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema: “Power and Leadership in Natural Resource Management – Institutional Analysis of Water Governance” und erhielt ihre Lehrbefugnis am 18. Dezember 2013. Ihre Dissertation zum Thema: "A Common-Pool Resource in Transition: Determinants of Bulgaria's Postsocialist Irrigation Sector" schrieb sie von 2000 bis 2004 am Fachgebiet Ressourcenökonomie der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät.