Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Internationaler Agrarhandel und Entwicklung

Wissenschaftliches Symposium mit FoodBerlin am 22.02.2018

"Wohin und wie steuern wir unsere Agrar- und Ernährungssysteme?"

 

Am 22. Februar 2018 haben wir zu einem ersten Wissenschaftlichen Symposium unter dem Dach von FoodBerlin eingeladen. Zur Diskussion standen unter anderem politische Entscheidungsprozesse im Bereich Agrar- und Ernährungspolitik, alternative Möglichkeiten der Berücksichtigung und Annäherung polarisierter Positionen und Methoden zur Erhebung von vielfältigen, gesellschaftlichen Ansprüchen. Abschließend wurden Konsumentscheidungen in Bezug auf Nahrungsmittel aus psychologischer Perspektive thematisiert und die Rollen von staatlichen Institutionen versus privatwirtschaftlichen Unternehmen bezüglich Ernährungsverhalten diskutiert.

 

In Folgenden finden Sie das Programm mit den Namen unserer Referenten sowie einige der Präsentationen zum Download:

 

16.00-16.30 Uhr Einlass

16.30-16.45 Uhr Begrüßung und Vorstellung von FoodBerlin (pdf)

16.45-18.30 Uhr Kurzvorträge und Diskussion

  • Welche Herausforderungen sind zu bewältigen? - Prof. Dr. Harald Grethe (Humboldt-Universität zu Berlin, FG Internationaler Agrarhandel und Entwicklung) (pdf)
  • Wer entscheidet (mit) über Agrar- und Ernährungspolitik? - Dr. Katrin Daedlow (Humboldt-Universität zu Berlin, FG Agrar- und ERnährungspolitik) (pdf)
  • Deliberative Verfahren als Lösungsansatz für polarisierte Debatten? - Prof. Dr. Friedbert Rüb (Humboldt-Universität zu Berlin, FG Politische Soziologie und Sozialpolitik)
  • Wie können gesellschaftliche Ansprüche in der Praxis ermittelt werden? - Dr. Ingo Zasada (ZALF Müncheberg) (pdf)

18.30-19.30 Uhr Pause

19.30-21.00 Uhr Vortrag "Nachhaltige(-re) Ernährungsstile - Wie geht das? - Vortrag mit anschließender Diskussion - Prof. Dr. Britta Renner (Psychologin an der Universität Konstanz)