Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ökonomik der Gärtnerischen Produktion

Projekt HORTINLEA

 

HORTINLEA (Horticultural Innovation and Learning for Improved Nutrition and Livelihood in East Africa) ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, welches sich dem Thema der Ernährungssicherheit in Ostafrika, speziell in Kenia, widmet. Die insgesamt 19 ostafrikanischen und deutschen Universitäten sowie Forschungsinstitute im Verbund des Projektes kooperieren in der Erforschung sowie Verbreitung von Wissen, welches der Steigerung von Produktion und Konsum von gartenbaulichen Produkten zu Gute kommt. Insbesondere liegt hier der Fokus auf indigenen afrikanischen Blattgemüsesorten. Das Projekt hat sich zum allgemeinen Ziel die Verbesserung der Existenzgrundlage sowie des Ernährungszustands von Armen im ruralen sowie urbanen Raum gesetzt.

In Ostafrika leiden Millionen von Menschen am sogenannten „verborgenem Hunger“ – d.h. die unzureichende Versorgung mit lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralien für einen gesunden Organismus. Obwohl diese Herausforderung sehr verbreitet ist, hat die Biodiversität der kenianischen Landwirtschaft das Potenzial diesem Problem entgegen zu wirken. Viele kenianische Bauern, besonders in den zentralen und westlichen Regionen des Landes, haben bereits damit begonnen dieses Potenzial auszuschöpfen, indem sie den Anbau von indigenen afrikanischen Gemüsesorten (African Indigenous Vegetables – AIV) wiederaufgenommen haben. Diese Gemüsesorten können einen großen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten und somit den verborgenen Hunger bekämpfen. Darüber birgt ihr Anbau die Chance insbesondere für von Armut geprägten Kleinbauern eine Einkommensquelle zu bilden.

 

Projektleiter: Herr Prof. Dr. Wolfgang Bokelmann

Projektkoordinator: Herr Zoltan Ferenczi

Koordinationsassistent: Caroline Moraza

 

Website: http://www.hortinlea.org/

Project film: https://www.youtube.com/watch?v=n_W1GOlmKpY

An der Humboldt-Universität sind diverse andere Fachgebiete an Projektaktivitäten beteiligt.