Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Fachgebiet Urbane Ökophysiologie der Pflanzen

Dr. rer. hort. Nadja Förster

Gartenbauwissenschaften

Raum EG 014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Leitung Gemeinschaftslabor Pflanzenmetabolismus

 
Forschungsinteressen
  • Entwicklung analytischer Verfahren für die Detektion sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe
  • Methodenentwicklung sowie –anpassung von Extraktions- und Detektionsverfahren
  • Verbesserung der Detektion von sekundären Inhaltsstoffen mittels photospektrometrischer Verfahren (insbesondere HPLC, LC-MS)
  • Analyse des sekundären Inhaltsstoffprofils von Pflanzen (im besonderen Inhaltsstoffe von Bäumen sowie tropischen Pflanzen)
  • Auswirkung von Stress auf das sekundäre Pflanzeninhaltsstoffprofil
  • Korrelation von Inhaltsstoffprofilen mit bioaktiven Potentialen sekundärer Pflanzeninhaltstoffe (Inhaltsstoffgemische sowie fraktionierte Einzelsubstanzen) wie…
    • antioxidative sowie antikarzinogene Potentiale
    • mutagene sowie toxische Potentiale
  • Nutzung von sekundären Inhaltsstoffen für eine verbesserte Ernährung sowie zur Gesundheitsprävention
 
Projekte (Auswahl)
  • Züchtung neuer Biomasseklone der Weide durch intra- und interspezifische Kreuzung zur Gewinnung ertragreichen und trockenheitstoleranten Pflanzgutes mit hoher Rostpilzresistenz (FNR)
  • Ex-situ-Erhaltung salicinreicher Weiden und Anlage eines Modellbestandes für eine nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt innerhalb der Gattung Salix (BLE)
  • Verbundvorhaben INKA-BB (Innovation Network of Climate Change Adaptation Brandenburg Berlin) - BMBF
  • Salimed (Targeted Salix crossing and chemoprofiling for improved medicinal potential of willow bark) - BMBF
  • Antikarzinogenes Potential ausgewählter Glucosinolate von Moringa oleifera (Doktorarbeit)
  • Impact of terroir on the nutritional, phytochemical and physicochemical composition of Moringa oleifera from different agro-ecological zones in Ghana (Doktorarbeit)
  • Hortinlea (Learning and Innovation in Horticultural Value Chains to Improve the Livelihood Situation of Rural and Urban Poor in Kenya, Ethiopia and Tanzania) - BMBF/BMZ
 
Stipendien und Preise
  • Nominierung zum „Humboldt-Preis“
  • Caroline von Humboldt-Abschlussstipendium für Promotion, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
  • „Förderpreis Agrarökologie 2010 des A.S.P.“ des Vereins zur Förderung Agrar- und Stadtökologischer Projekte e.V. für beste Masterarbeit
  • „Albrecht-Daniel-Thaer-Förderpreis“ der Freunde und Förderer der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin e. V. für beste Bachelorarbeit
 
Mitgliedschaften
  • DGG – Deutsche Gartenbauwissenschaftliche Gesellschaft
  • „Förderverein zur Bewahrung, Anbau und Einsatz von traditionellen Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen e. V.“
 
Publikationen