Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Dissertation von Sandy Bisaro

Anpassung an den Klimawandel, Adaptive Management und Multi-Level-Governance: Institutionen der Nachhaltigkeit in den Feuchtgebieten von Lesotho

Beginn: April 2007
Ende: Januar 2015

Das Interesse an der Klimaanpassung wächst aufgrund bereits eintretender Auswirkungen und der wachsenden Wahrscheinlichkeit von Auswirkungen, mit denen man sich schon jetzt weltweit aufgrund der Klima-Inertia auseinandersetzen muss. Entwicklungsländer sind von diesen Auswirkungen besonders betroffen. Das wachsende Interesse an Beratung über Klimaanpassungspolitiken hat Lücken in den Modellierungsansätzen offengelegt, die traditionell in der Klimapolitikberatung verwendet wurden. Diese Studie analysiert die Klimaanpassungspolitik aus der Sichtweise der Neuen Institutionsökonomie. Indem sich die Studie auf Institutionen als Regeln - und Normengeber für zwischenmenschliches Handeln konzentriert, wird insbesondere untersucht, ob Anpassungsmanagement einen angemessenen Ansatz der Klimaanpassung darstellt. Dabei wird "Adaptive Management" in Multilevel-Governancestrukturen als dezentralisierter Entscheidungsfindungsprozess (polyzentrisch) verstanden, der auch den Informationsfluss und die Pluralität von Stakeholderinteressen (und deren Beteiligungen) beinhaltet. Diese Studie wendet die Methode (framework) der Institutions of Sustainability (Institutionen der Nachhaltigkeit) in einer Fallstudie in vier Distrikten der Lesotho-Feuchtgebietsverwaltung an, die von Klimawandel, insbesondere in Form von Temperaturanstieg und sich verändernden Niederschlagsmustern, betroffen sind. Die Studie analysiert weiterhin die Rollen formeller und informeller Institutionen, unter anderem die Eigentumsrechte, indem skalenübergreifendes Handeln und deren Auswirkungen auf das Anpassungsmanagement bei der Zusammenarbeit der internationalen und nationalen, Distrikt- und lokalen Verwaltungsebenen bestimmt wird. Die erwarteten Ergebnisse hierbei sind richtungweisende Politikempfehlungen hinsichtlich einer Multi-Level-Gouvernancestruktur für Klimawandelanpassung in Entwicklungsländern.


Bearbeiter: Bisaro, Sandy

Kooperationspartner: Potsdam-Insitut für Klimafolgenforschung (PIK)

Betreuer: Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Hagedorn, Dr. Jochen Hinkel (PIK)

Finanzierung: ADAM Project (EC), NeWater Project (EC)

Veröffentlichungen und Vorträge:
Bisaro, A., Hinkel, J. and Kranz, N., in press Multilevel water, biodiversity and climate adaptation governance: evaluating adaptive management in Lesotho, Environmental Science and Policy, Special Issue on Water Governance

Bisaro, A., Wolf, S. and Hinkel, J., 2010 Framing climate vulnerability and adaptation at multiple levels: Addressing climate risks or institutional barriers in Lesotho?, Climate and Development, Special Issue on Adaptation in southern Africa, 2010

Hinkel, J., Bisaro, A., Downing, T.E., Hofmann, M.E., Lonsdale, K., McEvoy, and D., Tabara, D.J. Learning to adapt: re-framing climate change adaptation , in Making Climate Change Work for Us: adaptation and mitigation perspectives from Europe, 2009, Hulme and Neufeld (eds.)