Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Dissertation von Nataliya Stupak

Eine Institutionenanalyse der Degradierung und des Schutzes der Schwarzerde in der Ukraine

Beginn: August 2008

Ende: Juni 2013

 

In der Bodenschutzforschung in Europa herrscht ein erheblicher Nachholbedarf: “Soil conservation in Europe has not generally received sufficient attention, until recently”. Das Forschungsvorhaben betrachtet die Umweltprobleme insbesondere aus institutionen-ökonomischer Sicht. Obwohl die wissenschaftliche Literatur die Wichtigkeit der sozioökonomischen Faktoren für den Bodenschutz unterstreicht, ist die institutionelle Dimension des Problems nicht ausreichend erforscht. Dabei wurden die Umweltprobleme, speziell in den Transformationsländern oftmals von der Wissenschaft übersehen. Sie war überwiegend mit den ökonomischen und sozialen Aspekten der Transformation beschäftigt. Aus diesem Grund versucht das Projekt, das Verständnis für die Degradierung der natürlichen Ressourcen in den ehemaligen sozialistischen Ländern zu entwickeln und darüber hinaus die Verbindung zum Transformationsprozess zu verdeutlichen.

Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, die institutionellen Faktoren zu untersuchen, welche die Landwirte in der Ukraine entweder zur Degradierung oder zum Schutz der Schwarzerde motivieren bzw. motiviert haben. Verschiedene landwirtschaftliche Praktiken haben dabei unterschiedliche Einflüsse auf die Qualität der Schwarzerde. Dabei wird versucht, geeignete institutionelle Arrangements und politische Maßnahmen weiterzuentwickeln, welche den Schutz und die Verbesserung der Schwarzerde fördern.

BearbeiterIn: MSc Nataliya Stupak

Kooperationspartner: Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)

Betreuer: Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Hagedorn, Dr. Insa Theesfeld

Veröffentlichungen und Vorträge:

“Institutional Analysis of Soil Degradation and Conservation in the Ukraine – an Analytical Framework”. Paper für die dritte MACE-Konferenz “Multilevel Processes of Integration and Disintegration”, 14– 15. Januar 2009, Berlin


Veröffentlichungen und Vorträge: Siehe