Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Dissertation von Beatrice Marelli, 2010

Allmende-Güter und kollektives Handeln: Die Suche nach Rationalität durch Wertbestimmung am Beispiel von Bewässerungssystemen in Nord-Italien

Beginn: Januar 06
Ende: Dezember 09

 

Ziel meiner Forschung ist es zu untersuchen, inwieweit die Wechselwirkung zwischen gruppeninternen Werten und Regeln (Institutionen) ein nachhaltiges Bewässerungsmanagement in ländlichen Gebieten beeinflusst. Als Fallstudien dienen zwei Gemeinden in Nord-Italien, deren Landwirte ihr Bewässerungssystem selbständig regulieren. Beide Gemeinden werden dahingehend verglichen, welchen Einfluss gruppeninterne Werte auf die institutionelle Ausgestaltung des Bewässerungssystems haben und wie erfolgreich dies für den Schutz und die nachhaltige Nutzung dieser Wasserressourcen ist. Nach Maßgabe von Ostroms IAD Framework werden zum einen die bio-physikalischen Eigenschaften des Bewässerungssystems in Bezug auf die institutionelle Entwicklung untersucht. Zum anderen werden Bedingungen und Merkmale gruppeninterner Werte wie Vertrauen, Reputation und Gegensätzlichkeit analysiert. Die Implementierung und Wirkungsweise von Institutionen variiert stark zwischen den beiden untersuchten Gemeinden. Weiterhin unterstützen klassische Theorien der Allgemeinen Soziologie und der Ökonomischen Soziologie die Auffassung, dass enge Wechselwirkungen zwischen Werten und Regeln existieren. Dies wird insbesondere durch die Möglichkeit gestärkt, dass rationales Verhalten sehr wohl mit Altruismus und kollektivem Verhalten verbunden sein kann. Die Daten wurden in leitfadengestützten Tiefeninterviews gesammelt und mit Hilfe semantischer Differenzierung analysiert.

Bearbeiter: Beatrice Marelli


Betreuer: Prof. Gian Primo Cella, University of Milan; Dr. Giangiacomo Bravo, University of Turin

Finanzierung: Faculty of Political Sciences, University of Milan - Social Sciences Department, Faculty of Economy, University of Brescia