Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - GEWISOLA2013

Einladung zur Einreichung von Beiträgen

Call for paper (pdf-Datei)

Die 53. Jahrestagung der GEWISOLA findet von Mittwoch, den 25. September, bis Freitag, den 27. September 2013, an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Das Tagungsthema lautet:

Wie viel Markt und wie viel Regulierung
braucht eine nachhaltige Agrarentwicklung?

Zu diesem Tagungsthema bittet das Organisationskomitee um die Einreichung von schriftlichen Beiträgen, die auf der Tagung vorgetragen werden. Ebenfalls willkommen sind Posterbeiträge, die auf der Tagung ausgestellt werden. Erwartet werden Beiträge zum Tagungsthema aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus und ebenso aus verwandten Disziplinen.

Beiträge zu anderen Themen können ebenfalls eingereicht werden, wenn sie inhaltlich und/oder methodisch einen Beitrag zum Stand des Wissens in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus leisten. Theoretisch orientierte und empirische Arbeiten sind gleichermaßen erwünscht.

Auf der Jahrestagung sollen darüber hinaus in selbstorganisierten Arbeitsgruppen aktuelle Politikfragen zum Tagungsthema diskutiert werden. Das Organisationskomitee bittet dazu um Vorschläge.

Termine

  • Einreichung von Vorschlägen für selbstorganisierte Arbeitsgruppen / Prä-Konferenz-Aktivitäten:
    bis Montag, 4. Februar 2013
  • Mitteilung über die Annahme von selbstorganisierten Arbeitsgruppen / Prä-Konferenz-Aktivitäten:
    bis Montag, 4. März 2013
  • Einreichung von schriftlichen Beiträgen:
    bis Montag, 4. März 2013
  • Einreichung von Vorschlägen für Posterbeiträge:
    bis Montag, 6. Mai 2013
  • Mitteilung über die Annahme von schriftlichen Beiträgen:
    bis Freitag, 21. Juni 2013
  • Mitteilung über die Annahme von Postern:
    bis Freitag, 12. Juli 2013
  • Abgabe der nach Gutachterhinweisen überarbeiteten schriftlichen Beiträge zur Veröffentlichung auf der Tagungshomepage und bei AgEconSearch:
    bis Mittwoch, 28. August 2013
  • Abgabe der Endfassung von schriftlichen Beiträgen und der Zusammenfassung von Postern zur Veröffentlichung im Tagungsband:
    bis Montag, 18. November 2013

Erläuterungen zum Tagungsthema

Die Gestaltung des Agrarbereichs im Spannungsfeld zwischen Markt und Regulierung ist ein altbekanntes Thema. Standen mit den Reformen der EU-Agrar­politik zunächst Deregulierung und Liberalisierung im Vordergrund der Debatte, so bedingen Umwelt- und Ressourcenschutz sowie generell die Bereitstellung öffentlicher Güter offensichtlich geeignete staatliche Interventionen und Rahmenbedingungen. Heute wird der Ruf nach Regulierung lauter: Finanzkrise und volatile Agrar- und Rohstoffmärkte erschüttern das Vertrauen in Märkte; BSE, EHEC und GVO verunsichern die Verbraucher; und Klimaschutz und Energiewende sind ohne Politik nicht zu haben.

Vor diesem Hintergrund sollen auf der Jahrestagung Koordinationsmechanismen einer nachhaltigen Agrarentwicklung neu thematisiert werden. Auf welchen Politikfeldern führen Markt und Wettbewerb zu besseren Ergebnissen für Landwirtschaft und Gesellschaft, wo ist staatliche Regulierung erforderlich und wie ist das Zusammenspiel zwischen Markt und Regulierung im konkreten Fall zu gestalten?

Solche Fragen sollen auf der Jahrestagung für wichtige Politikfelder im Agrarbereich diskutiert werden. Hierzu gehören:

  • Markt- und Preispolitik, Handel und Globalisierung
  • Strukturwandel, Strukturpolitik und Entwicklung ländlicher Räume
  • Umwelt- und Ressourcenschutz
  • Instabilität und Risikomanagement
  • Klimaschutz und Energiepolitik
  • neue Technologien und Technologiepolitik
  • Verbraucherschutz und Ernährungssicherheit.

Auswahlverfahren

Schriftliche Beiträge und Vorträge

Die eingereichten schriftlichen Beiträge müssen vollständig ausgearbeitet sein, dürfen 12 Seiten (inkl. Literatur, excl. Titelblatt) nicht überschreiten und können in deutscher oder englischer Sprache angefertigt sein. Die Vorlagen zur Formatierung sind unter www.gewisola2013.hu-berlin.de/service zu finden. Die Manuskripte sind bis zum 4. März 2013 als PDF-Datei über die Tagungshomepage einzureichen.

Die Begutachtung erfolgt anonym durch jeweils zwei Gutachter/innen. Für die Evaluierung werden folgende Kriterien herangezogen: Relevanz des Themas, Originalität des Beitrags, Angemessenheit der methodischen Vorgehensweise sowie Verständlichkeit der Darstellung. Positiv evaluierte Beiträge werden in thematischen Arbeitsgruppen auf der Jahrestagung präsentiert und, ggf. nach Einarbeitung gutachterlicher Hinweise, im Tagungsband veröffentlicht.

Selbstorganisierte Arbeitsgruppen

In den selbstorganisierten Arbeitsgruppen sollen aktuelle Politikfragen zum Thema der Tagung problematisiert werden. Der zeitliche Rahmen beträgt 90 Minuten. Die Vorschläge für solche Arbeitsgruppen sollten auf max. 4 Seiten in deutscher oder englischer Sprache das Thema erläutern und das Format beschreiben: Konzept, zeitliche Struktur, Beiträge und Referenten bzw. Diskussionsteilnehmer. Ausdrücklich erwünscht sind Vorschläge für Arbeitsgruppen, die den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen fördern. Die Vorschläge sind bis zum 4. Februar 2013 als PDF-Datei über die Tagungshomepage www.gewisola2013.hu-berlin.de einzureichen. Das Organisationskomitee und der Vorstand der GEWISOLA entscheiden über die Auswahl der eingereichten Vorschläge.

Posterbeiträge

Vorschläge für Posterbeiträge sollen auf maximal 2 Seiten in deutscher oder englischer Sprache die Problemstellung, die Methode und die Ergebnisse einer Forschungsarbeit darstellen. Eingereichte Vorschläge werden durch zwei Gutachter/innen hinsichtlich ihrer inhaltlichen Eignung für die Tagung bewertet. Die Vorlagen zur Formatierung sind unter www.gewisola2013.hu-berlin.de/service zu finden. Die Vorschläge sind bis zum 6. Mai 2013 als PDF-Datei über die Tagungshomepage einzureichen

Angenommene Poster sind entsprechend den auf der Tagungshomepage bereitgestellten Hinweisen für Poster anzufertigen. Sie werden während der gesamten Tagung ausgestellt und im Rahmen von Postersessions von den Autoren präsentiert. Angenommene und präsentierte Posterbeiträge erscheinen mit einer maximal zweiseitigen Zusammenfassung im Tagungsband.

Prä-Konferenz-Aktivitäten

Es besteht die Möglichkeit, am 24. September sowie am Vormittag des 25. September 2013 Prä-Konferenz-Aktivitäten zu organisieren. Dies können Workshops, Meetings oder Diskussionsgruppen zu selbst gewählten Themenstellungen sein. Vorschläge mit Angaben zu Inhalt, Struktur, Referenten und Teilnehmern können auf max. 2 Seiten in deutscher oder englischer Sprache bis zum 4. Februar 2013 als PDF-Datei über die Tagungshomepage www.gewisola2013.hu-berlin.de eingereicht werden.

Information und Tagungsbüro

Weitere Informationen zur Jahrestagung finden Sie unter www.gewisola2013.hu-berlin.de/service und unter www.gewisola2013.hu-berlin.de/Einreichung von Beiträgen. Sie können sich auch an das Tagungsbüro wenden:

E-Mail: gewisola2013@hu-berlin.de
Dr. Astrid Häger, Telefon: +49-(0)30-2093 6049
Kerstin Oertel, Telefon: +49-(0)30-2093 6340

Humboldt-Universität zu Berlin
Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
Fachgebiet Agrarpolitik
Philippstr. 13, Haus 12A
D-10099 Berlin

Lokales Organisationskomitee:

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Kirschke
Prof. Dr. Wolfgang Bokelmann
Prof. Dr. Konrad Hagedorn
JProf. Dr. Silke Hüttel