Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften tEST


Stellenausschreibungen


 

Für unser Drittmittel-Projekt "NaTiMon" suchen wir zwei neue Mitarbeiter*innen.

 

Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeitbeschäftigung -

E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 14.12.2021)

 

Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Teilprojekt 8 „Entwicklung der Grundlagen für ein nationales Monitoring des Tierwohls (NaTiMon) eines BMEL- finanzierten Verbundprojekts, insb. Informationsaufbereitung, wiss. Vorauswahl von Tierwohl-Indikatoren, Durchführung einer Steakholder-Analyse und Erarbeitung eines Steakholder-Managements in Kooperation mit den Projektpartnern, Koordination und Durchführung der Erprobung der Indikatoren-Erhebung auf Praxisbetrieben (Landwirtschaft und Aquakultur, bei Transport und Schlachtung), Anleitung der Datenaufbereitung für das Tierwohl-Monitoring, Beschreibung von drei Varianten eines Tierwohl-Monitorings, Veröffentlichung eines Prototyps für einen Tierwohl-Monitoring-Bericht, Anleitung zur Ausarbeitung von Empfehlungen an die Politik für die Umsetzung eines kontinuierlichen Tierwohl-Monitorings

Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion in Agrarwissenschaften, Veterinärmedizin oder vergleichbarem Fach; Erfahrung mit Kleinwiederkäuern (Ziegen, Schafe); zeitliche Flexibilität für Betriebsbesuche; gute Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent, Englischkenntnisse; Führerschein Klasse B; gründliche, effiziente, selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

 

Bewerbungen richten Sie bitte innerhalb von 3 Wochen unter Angabe der Kennziffer DR/130/20 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Prof. Dr. Edna Hillmann (Sitz: Philippstr. 13, Haus 10), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an edna.hillmann@hu-berlin.de

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.


 

Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung -

E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 14.12.2021)

 

Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Teilprojekt 8 „Entwicklung der Grundlagen für ein nationales Monitoring des Tierwohls (NaTiMon) eines BMEL- finanzierten Verbundprojekts, insb. Informationsaufbereitung und Vorauswahl von Tierwohl-Indikatoren; Unterstützung der Steakholder-Analyse, Durchführung der Erprobung der Indikatoren-Erhebung auf Praxisbetrieben (Landwirtschaft und Aquakultur, bei Transport und Schlachtung), Datenaufbereitung für das Tierwohl-Monitoring, Mitarbeit bei der Veröffentlichung eines Prototyps für einen  Tierwohl-Monitoring-Bericht sowie der Ausarbeitung von Empfehlungen an die Politik für die Umsetzung eines kontinuierlichen Tierwohl-Monitorings

Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Agrarwissenschaften,  Veterinärmedizin oder vergleichbarem Fach; Erfahrung mit Kleinwiederkäuern (Ziegen, Schafe); zeitliche Flexibilität für Betriebsbesuche; gute Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent; Englischkenntnisse; Führerschein Klasse B; gründliche, effiziente, selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

 

Bewerbungen richten Sie bitte innerhalb von 3 Wochen unter Angabe der Kennziffer DR/131/20 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Prof. Dr. Edna Hillmann (Sitz: Philippstr. 13, Haus 10), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an edna.hillmann@hu-berlin.de

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.


Die Bewerbungsfrist endet am 19. August 2020.