Humboldt-Universität zu Berlin - Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften

Silomanagement - Messtechnik

header

Messtechnik

Es werden sowohl bekannte, als auch neue Messmethoden verwendet, um die Verdichtung von Häckselgut beurteilen zu können.

Messungen und Aufzeichnungen während der Einlagerung

  • Masse des eingelagerten Häckselgutes mittels Fuhrwerks- oder Radlastwaagen
  • Trockensubstanzgehalt anhand von stündlich gezogenen 500-g-Proben
  • Silooberfläche am Tagesende durch Vermessung mittels Laser-Theodolit zur Bestimmung des eingelagerten Volumens
  • Videoaufzeichnung der Einlagerung zur Bestimmung der Fahrzeugeinsatzzeiten und -zustände
  • Bahnspur des Verdichters mit Laser-Theodolit
  • Bahnspur mittels Omnistar-korrigiertem GPS (Hamm Compaction Quality)
  • Vibrationsresonanz während der Verdichtung (Hamm Compaction Quality)
  • Einsinktiefe des Verdichters durch Abstandssensoren
  • Fahrzeugneigung zur Berechnung der Silooberfläche während der Verdichtung

Messungen an Bohrproben nach abgeschlossener Silierung

  • Probenvolumen
  • Probenmasse
  • Trockensubstanz nach Trocknung über 24 Stunden bei 105°C
  • luftgefülltes Porenvolumen mit zwei selbstentwickelten Messgeräten

Verarbeitungssoftware

  • MS Access für Datenbanken
  • Surfer 8 von Golden Software für die Oberflächenmodellierung und Volumenberechnung

Gitterberechnungsverfahren zur Oberflächenmodellierung

  • Triangulation mit linearer Interplation für Oberflächen leerer Silos
  • Kriging für Silooberflächen