Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Gender und Globalisierung

Aktuelles

Aus dem Fachgebiet

Neuerscheinung 2019:  Feminist Political Ecology and the Economics of Care. In Search of Economic Alternatives.

Im Januar 2019 erschien das von Christine Bauhardt und Wendy Harcourt herausgebene Buch "Feminist Political Ecology and the Economics of Care. In Search of Economic Alternatives" bei Routledge.

 

Interview zum Aktionstag #4genderstudies von Prof. Bauhardt: "Frauen sind permanent überlastet"

In der Berliner Zeitung vom 18.12.2018

 

Professorin Bauhardt am DFG Kolleg Postwachstumsgesellschaften in Jena

Professorin Bauhardt ist im Wintersemester 2018/2019 als Senior Fellow am DFG Kolleg Postwachstumsgesellschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie wird vertreten von Prof. Dr. Beate Littig vom Institut für Höhere Studien in Wien.

Forschung

SUSFOOD / PLATEFORMS

 

PLATEFORMS ist ein internationales Forschungsprojekt, das im Rahmen des europäischen SusFood2-Netzwerks gefördert wird und aus 5 Mitgliedern aus Deutschland, Schweden, Norwegen, Irland und Italien besteht. Das Projekt analysiert Wechselwirkungen zwischen Konsumverhalten und Ernährungspraktiken, um einen Beitrag zur Diskussion um ein nachhaltiges Ernährungssystem zu leisten. Bisher ist wenig bekannt darüber, welchen Einfluss unterschiedliche Formen der Nahrungsmittelbeschaffung - von der online-Bestellung bis hin zu lokalen, von Verbraucher*innen getragenen Kooperativen - auf die Ernährungspraktiken im Haushalt haben. Dieser Lücke wird sich das Projekt zuwenden und zunächst die Möglichkeiten der Nahrungsmittelbeschaffung in und um Berlin abbilden, um anschließend mit qualitativ-partizipativer Methoden Ernährungspraktiken und Mahlzeitenkulturen in Haushalten zu analysieren. Schwerpunkt liegt hier auf der vergeschlechtlichten Arbeitsteilung.

Artikel zum aktuellen Projekt: Eine Frage der Zubereitung! Zwei Wissenschaftlerinnen des Thaer-Instituts erforschen Ernährungspraktiken aus der Genderperspektive.