Humboldt-Universität zu Berlin - Department für Agrarökonomie

Humboldt-Universität zu Berlin | Albrecht Daniel Thaer - Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften | Department für Agrarökonomie | Management agrarischer Wertschöpfungsketten | Forschung | Projekte zu Dissertationen | Untersuchung sozioökonomischer Aspekte der Verbreitung und freiwilligen Anwendungen von Leitlinien zum integrierten Pflanzenschutz am Beispiel der Leitlinie IPS im Vorratsschutz

Untersuchung sozioökonomischer Aspekte der Verbreitung und freiwilligen Anwendungen von Leitlinien zum integrierten Pflanzenschutz am Beispiel der Leitlinie IPS im Vorratsschutz

 

Projektbeschreibung zur Dissertation

Beim Projekt VSnet geht es um die Weiterentwicklung des integrierten Pflanzenschutzes und des Pflanzenschutzes im Ökologischen Landbau für den Sektor Vorratsschutz. Die Anwendung  der Leitlinie ist eine Zielstellung des Nationinalen Aktionsplan für Pflanzenschutzmittel (NAP) und soll dazu beitragen den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel bei der Getreidelagerung  zu verringern. In diesem Kontext untersucht die vorliegende Arbeit sozioökonomische Faktoren, welche die Verbreitung und Anwendung der freiwilligen Leitlinie entlang der Wertschöpfungskette beeinflussen. 

Laufzeit der Dissertation: 12/2020 – 12/2023

Kooperationspartner:  Julius Kühn-Institut (Department: ÖPV Berlin), Netzwerk Vorratsschutz (VSnet)

 

Logo der Webseite