Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät - Ressourcenökonomie

Nachrichten


 

Nachrichten  Ausschreibungen Veranstaltungen Neue Publikationen         
      Archiv
       


Hier finden sie Neuigkeiten über unsere MitarbeiterInnen, Lehre und Forschung, Projekte, Initiativen, und andere Bereiche

 

  • Die Mitglieder des HORTINLEA Teams, Christine Werthmann und Joseph Mwangi, nahmen an den Afrika-Tagen des BMBF teil, die vom 16.-18. März in Berlin veranstaltet wurden. Höhepunkt der dreitägigen Konferenz zu der auch die Kick-off Präsentation des HORTINLEA-Projekts unter der Leitung von Prof. Bokelmann gehörte, war die Rede des Bundespräsidenten a.D. Prof. Horst Köhler, der die Notwendigkeit partnerschaftlicher deutsch-afrikanischer Forschung hervorhob. Weitere Informationen unter www.hortinlea.org und http://www.bmbf.de/de/11541.php. 28/03/2014
  • Dr. Dimitrios Zikos was invited by Harokopio University of Athens, to give a public lecture on "Exploring Conflicts on Natural Resources through Institutional Economics", to be held on March 14. The series of political ecology public lectures of Harokopio University are taken place under the auspices of the Marie Curie Training Network ENTITLE. Further information. 05/03/2014
  • News from InDeCa, see. 05/03/2014
  • Publikationen: Kürzlich sind erschienen: siehe. 05/03/2014
  • From 3 - 8 February 2014, Dr. Dimitrios Zikos and Prof. Andreas Thiel led the Second Water Governance MENA Region Initiative mission in Egypt and Jordan. Given the intense interest of MENA universities for further cooperation, they laid the ground for a regional workshop on Water Governance to be organised in Amman, Jordan, in September 2014. The call will be announced soon. 05/03/2014

  • From 22-26 November 2013, Dr. Dimitrios Zikos and Prof. Mathias Weiter led the first reconnaissance mission under the "Water Governance MENA Region Initiative" of Humboldt University. Under the target of the initiative to share the acquired knowledge and experience in the interdisciplinary approach in the field of institutional economics with the vast research network in the Mediterranean and Middle Eastern countries, they conducted a series of meetings with water experts and academics in Egypt, Jordan and Palestine. Academic and research interest for cooperation was explored and further institutional aspects of the water sector in MENA were identified. 05/03/2014

  • Gastwissenschaftler an der Norwegischen Universität für Lebenswissenschaften: Lars Berger, Doktorand am Fachgebiet Ressourcenökonomie, besucht das Department für Internationale Umwelt- und Entwicklungsstudien (NORAGRIC) an der Universität der Lebenswissenschaften in Ås für drei Monate als Gastwissenschaftler. Unterstützt von der Norwegischen Forschungsgemeinschaft und im Rahmen der „Environmental Governance Seminar Series“ präsentiert er Ergebnisse seiner aktuellen Forschung unter dem Titel: „Conceptualising human conduct - an empirical approach“. Weitere Informationen. 03/02/2014
  • Herr Majdi Gouja hat auf Einladung der "League of Arab States - Department Environment and Multilateral Conventions" und der "FAO-Regional Office for the Near East" an den “Near East and North Africa Land and Water Days" vom 15.-18.12.2013 teilgenommen. Im Rahmen der "Session: Economics of Land and Water" hat er einen Vortrag zum Thema "Assessing Social and Economic Impacts of Wetland Conversion - The case Djerba Island" gehalten. Der Schwerpunkt der anschließenden Diskussion lag auf der Entwicklung der Land- und Wassersektoren nach dem politischen Umbruch in den Staaten des arabischen Frühlings. Die Teilnehmer waren sich einig, dass dieser Umbruch negative Auswirkungen auf den Umweltagrarsektor mit sich bringt. Als Gründe wurden die Schwächung der Kontrollstrukturen, die Missachtung der Gesetzgebung, das Trittbrettfahrerverhalten der Nutzer, die politischen Unsicherheiten und schleppenden Reformen genannt. 17/01/2014
  • Professor Theesfeld - Habilitationsverfahren abgeschlossen: Mit einem wissenschaftlichen Vortrag zum Thema „From Land Grabbing to Water Grabbing – The Hidden Risk“ wurde am 18.12.2013 das Habilitationsverfahren von Frau Prof. Dr. Insa Theesfeld erfolgreich beendet. Die Habilitationsschrift von Frau Professor Theesfeld ist dem Thema „Water and Institutional Analysis – Power and Leadership in Natural Resource Management ” gewidmet. Wir wünschen Frau Professor Theesfeld für ihren weiteren wissenschaftlichen Werdegang alles Gute! 08/01/2014
  • Ulrike Müller - Promotion abgeschlossen: Frau Müller hat am 17.12.2013 ihre Doktorarbeit erfolgreich verteidigt. Das Thema der Dissertation lautet: „Pro-poor Service Delivery in India – A Behavioral Economics Perspective“. 18/12/2013

  • Neue Publikation in der ICAR-Reihe: Die Dissertation von Herrn Christian Kimmich "Networks of Coordination and Conflict. Governing Electricity Transactions for Irrigation in South India" wurde veröffentlicht in der Reihe "Institutional Change in Agriculture and Natural Resources", Vol. 48., Aachen: Shaker." 11/12/2013

  • Herr Dr. Sergio Villamayor-Tomas hat auf Einladung am 05.12.2013 einen Vortrag über "Water management across scales in context of drought" an der Universität Oxford zusammen mit Dr. Garrick gehalten. 09/12/2013 

  • Herr Majdi Gouja ist von der "League of Arab States - Department Environment and Multilateral Conventions" und der "FAO-Regional Office for the Near East" eingeladen worden, an den “Near East and North Africa Land and Water Days" teilzunehmen. Während der Veranstaltung, die vom 15. bis zum 18.12.2013 in Amman (Jordanien) stattfindet, wird Herr Gouja einen Vortrag zu ökonomischen Aspekten von Feuchtgebiets-Ökosystemleistungen im Rahmen der Session "Economics of Land and Water" halten. 04/12/2013

  • Professor Andreas Thiel, Einstein Junior Fellow, Gastprofessor für Umweltgovernance am Department für Agrarökonomie und Mitglied des IRI THESys, wurde unter über 250 Bewerbern für drei Jahre als eines von zehn deutschen Mitgliedern der Arab German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA) nominiert. Die Akademie wird von der deutschen Jungen Akademie und der Arab World Young Academy of Sciences (Arab-WAYS) sowie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften getragen. Weitere Informationen. 11/11/2013.

  • Aus dem Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Dienstleistung wurde am 1. November 2013 die Elinor-Ostrom-Schule. Während des Festaktes hielt Herr Professor Hagedorn eine Vortrag zum Thema „Elinor Ostrom: Ein Leben für die Wissenschaft!“. Außerdem wurden die besten Ergebnisse des Projekttages, der am 19. September 2013 unter Mitwirkung von Mitgliedern des Fachgebiets Ressourcenökonomie stattfand, vorgestellt und prämiert. 04/11/2013

  • Sergio Villamayor-Tomas wurde eingeladen zu einer Diskussionsrunde an den Universitäten von Sonora und Chihuahua, Mexiko. In dieser Diskussionsrunde sprach er mit Dr. Garcia Lopez über einen politischen Ökonomie-Ansatz zur Anpassung an den Klimawandel und ein neues Projekt über Robustheit und Anpassung bei mexikanischen Bewässerungssystemen. 01/11/2013

  • Q-Team startet im Wintersemester 2013/14: Das bologna.lab der Humboldt-Universität zu Berlin fördert das Q-Team „Behavioral Agricultural and Environmental Economics“ am Fachgebiet Ressourcenökonomie. Das 4 SWS umfassende Seminar richtet sich an Studierende in den Masterstudiengängen der LGF, ist aber grundsätzlich offen für qualifizierte Teilnehmer anderer Fakultäten. Es bietet eine forschungsorientierte Einführung in experimentelle Methoden der Agrar- und Umweltökonomie. Das Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. Link zum Stundenplan AGNES. Dozent ist Herr Jens Rommel. 17/10/2013.

  • Sergio Villamayor-Tomas wurde am 23. September 2013 eingeladen, einen Vortrag zu halten über "Community-Based Management and Collective Action" an der Universität von Murcia. Der Workshop wurde organisiert vom „Marie Curie Training Network for Monitoring Mediterranean Marine Protected Areas” (MMMPA). 14/10/2013

  • Katharine N. Farrell will hold the opening Keynote lecture at the upcoming conference ‚The Intersection of Society and Nature in Sustainability Research’ at the University of Uppsala, on 01. Oct., 2013.  Details of the conference are available at: http://www.csduppsala.uu.se/societynatureresearch/  25/09/2013

  • Prof. Hagedorn, Katrin Daedlow, Wibke Crewett, Natalie Ward und Christine Werthmann verbrachten einen Tag an dem zu "Elinor Ostrom Schule" umbenanntem Oberstufenzentrum für Bürowirtschaft und Dienstleistung in Berlin. Während eines Projekttags hatten die Schüler die Möglichkeit, von den WissenschaftlerInnen etwas über das Leben und Forschen der Nobelpreisträgerin Elinor Ostrom zu lernen. In drei Arbeitsgruppen wurden verschiedene Aktivitäten zu Elinor Ostroms Karriere und wissenschaftlichen Errungenschaften durchgeführt. Das Ziel war, bei den Schülerinnen und Schülern Interesse für Elinor Ostroms Wirken und bessere Kenntnisse über die Namensgeberin ihrer Schule zu wecken. Foto. 19/09/2013.

  • Frau Dr. Insa Theesfeld hat einen Ruf auf die Professur für Agrar-, Ernährungs-, und Umweltpolitik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum 01. Februar 2014 angenommen. Sie promovierte im Jahr 2004 im Fachgebiet Ressourcenökonomie mit dem Thema: „A Common-Pool Resource in Transition. Determinants of institutional change for Bulgaria’s post-socialist irrigation sector“. Ihre Habilitationsschrift  ist dem Thema „Water and Institutional Analysis – Power and Leadership in Natural Resource Management“ gewidmet. 04/09/2013

  • Sergio Villamayor-Tomas und sein Kollege, Gustavo Garcia Lopez, erhielten ein Forschungsstipendium aus dem „Latin American and Caribbean Environmental Economics Program“ (LACCEP) zu Wasser- und Dürremanagement in landwirtschaftlichen Systemen in Mexiko. 02/09/2013

  • Website of InDeCA project: The website of the research project funded by Volkswagen Foundation "Designing Social Institutions in Transition - Promotion of Institutional Development for Common Pool Resources' Management in Central Asia (InDeCA)" is now online at www.indeca-project.de 02/09/2013

  • Ranjan Ghosh, Ph.D. fellow at RESS, will be a visiting scholar at the Vincent and Elinor Ostrom Workshop in Political Theory and Policy Analysis, Indiana University, Bloomington, USA from 24th August, 2013 to 8th January, 2014.  During his stay at the Ostrom Workshop, he will explore the effects of social information on credible commitments using the IAD framework, which asserts that institutions that are able to generate quality information and leads to “change of rules over time in light of performance” will be more successful than “grand designs.” 26/08/2013

  • The ATLANTIS student Till Ludwig has won the Hans H. Ruthenberg Award of the Foundation fiat panis for his outstanding master thesis “Impact of Hybrid Rice on Food Security. A Spatial Partial Equilibrium Analysis of Global Adoption and Diffusion of Hybrid Rice Varieties”. The assignment of the Foundation fiat panis is to contribute to the improvement of the food situation in countries with food deficits by supporting development oriented scientific research in Germany. Therefore, the foundation decided to intensify the support of qualified young scientists by honoring excellent diploma and master theses in the field of food security with the Hans Hartwig Ruthenberg-Graduate-Award. This national award is highly respected among the academic community of the agricultural disciplines.

  • Nicola Consmüller - Promotion abgeschlossen: Frau Consmüller hat am 04.07.2013 ihre Doktorarbeit erfolgreich verteidigt. Das Thema der Dissertation lautet: „Kooperative und hierarchische Erscheinungsformen des institutionellen Wandels - Das Beispiel Bt-Mais-Anbau in Deutschland“. 04/07/2013

  • The BMBF funded research project "Climate and Energy in a Complex Transition Process towards Sustainable Hyderabad Mitigation and adaptation strategies by changing institutions, governance structures, lifestyles and consumption patterns" was successfully concluded. The final report of the project will be published in the emerging megacities discussion paper series in autumn 2013. 30/06/2013

  • Professor Thiel - Habilitationsverfahren abgeschlossen: Mit einem wissenschaftlichen Vortrag zum Thema „Die Institutionenökonomie der Klimawandelanpassung“ wurde gestern das Habilitationsverfahren von Herrn Prof. Dr. Andreas Thiel erfolgreich beendet. Die Habilitationsschrift von Herrn Professor Thiel, der Leiter des Fachgebiets Umweltgovernance ist, ist dem Thema “Developing Institutional Economics for the Analysis of Social-ecological Systems” gewidmet. Ihm wurde von der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät die venia legendi für das Fach "Ressourcenökonomie" verliehen. Wir wünschen Herrn Professor Thiel für seinen weiteren wissenschaftlichen Werdegang alles Gute! 27/06/2013

  • Nataliya Stupak - Promotion abgeschlossen: Frau Stupak hat am 11.06.2013 ihre Doktorarbeit ausgezeichnet verteidigt. Das Thema der Dissertation lautet: „Eine Institutionenanalyse der Degradierung und des Schutzes der Schwarzerde in der Ukraine“. 12/06/2013

  • Christian Kimmich hat den Young Researchers' Award im Rahmen des Future Megacities Programms ( Link: http://future-megacities.org ) des BMBF für seine Dissertation erhalten. In seiner Doktorarbeit hat Dr. Kimmich ein spieltheoretisches Konzept zur Modellierung von Handlungsnetzen entwickelt und ein entsprechendes Modell zur Analyse des Wasser–Energie Nexus der Stromversorgung für Bewässerung empirisch getestet. Das Modell war Grundlage zur Gestaltung eines Pilotprojektes (http://www.sustainable-hyderabad.de/implemation/pilot-project.html#PP5), das er zusammen mit dem Institut für Genossenschaftswesen umgesetzt hat. Das Pilotprojekt zeigt eine Best Practice Lösung zur Klimanpassung und Mitigation durch energie-effiziente Bewässerungstechnologie und Sicherung der Grundwasserversorgung auf. Wir gratulieren Christian Kimmich zur Auszeichung durch den Preis des BMBF und seine Dissertation im Future Megacities Programm. 12/06/2013

  • Long Night of Science": The “Long Night of Science” (Lange Nacht der Wissenschaft) took place at the Faculty of Agriculture and Horticulture, Humboldt University Berlin on the 8th of June 2013. InDeCA research group presented a poster at the event and several flyers about the project were disseminated (http://www.indeca-project.de/index.php?page=public). Traditional Central Asian snacks (e.g. samsa, bugursok and tea) were offered to the exhibition participants. Kyrgyz and Uzbek Embassies in Berlin provided some distributional materials about each country. 08/06/2013

  • Workshop "Research in Germany", DAAD, Kyrgyzstan: InDeCA project was represented at the plenum section of the Workshop „Research in Germany“, organised by DAAD in Kyrgyzstan on 07.06.2013. Kyrgyz PhD students as well as representatives from Kyrgyz Universities were taking part at the event. In the group work section Ermek Baibagyshov and Ulan Kasymov researchers of InDeCA shared their research experience with Kyrgyz PhD students. 07/06/2013

  • Public Lecture at the University of Central Asia, Bishkek, Kyrgyzstan: Ulan Kasymov, PhD student at RESS and researcher of InDeCA project, presented his research findings at the Public Lectures Series at the University of Central Asia in Bishkek on 4.06. 2013. After the presentation researchers and practitioners exchanged their experience and opinions and were engaged in the discussion regarding the impact of the pasture reform in Kyrgyzstan. 04/06/2013

  • Dr. Volker Beckmann wurde am 27. Mai 2013 in Schwerin zum Professor für "Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie" an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald ernannt. Dr. Beckmann wurde 1964 in Melle geboren und studierte an der Georg-August-Universität zu Göttingen Agrarwissenschaften. Das Studium schloss er 1992 als Diplom-Agraringenieur ab. Im Jahr 1999 promovierte er ebenfalls in Göttingen  zum Doktor der Agrarwissenschaften. 2009 verlieh ihm die Humboldt-Universität zu Berlin die Lehrbefähigung für das Fach Agrarökonomie. Seinen beruflichen Werdegang begann Dr. Beckmann 1994 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Georg-August-Universität zu Göttingen. 1997 wechselte er, ebenfalls als wissenschaftlicher Mitarbeiter, an die Humboldt-Universität zu Berlin. In den folgenden Jahren betreute er als Wissenschaftlicher Koordinator verschiedene mehrjährige Forschungsprojekte, bevor er von 2009 bis 2010 als Gastprofessor an der Technischen Universität Cottbus tätig war. Seit 2010 vertritt er die Professur für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Weitere Informationen. 03/06/2013

  • Ranjan Ghosh participates in two conferences in June 2013:
    1. Daegu, South Korea from June 16-19 to attend the 36th Annual Conference of the International Association of Energy Economics (IAEE). Ranjan Ghosh will present the paper 'Vertical Integration as Firm-Level Response to Electricity Shortages: Does Transaction Cost Economics Explain?'
    2. Florence, Italy from June 20-23 to attend the 17th Annual Conference of the International Society for New Institutional Economics (ISNIE). Ranjan Ghosh will present the paper 'Information, Regulatory Commitment and the Investment Dilemma:  Do Public Interest Groups Influence the Outcome?'
    03/06/2013

  • Christian Kimmich ist von April bis Mai 2013 als Gastwissenschaftler an der University of California Davis am Center for Environmental Policy and Behavior. Er arbeitet dort mit Prof. Mark Lubell an der Weiterentwicklung des "Ecology of Games" Konzeptes.

  • Publication: Dr.Dimitrios Zikos and Prof.Andreas Thiel published the paper "Action Research’s Potential to Foster Institutional Change for Urban Water Management" in the open access journal  Water 2013, 5(2), 356-378; doi:10.3390/w5020356 03/04/2013

  • Am 14. März 2013 hat Nataliya Stupak, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitarbeiterin im Projekt „SASCHA“, an der Diskussion „Aufgaben des Agrarsektors in der Tyumen-Region unter den Bedingungen des WTO-Beitritts Russlands“ per Skype teilgenommen. An der Diskussion, die vom Parlament und der Regierung der Tymen-Region initiiert wurde, nahmen Behörden, Wissenschaftler und Experten teil. Im Rahmen dieses Meinungsaustauschs wurden zunächst die zu erwartenden Folgen des WTO-Beitritts diskutiert, insbesondere der steigende Import von billigen Agrarprodukten, die Reduzierung der Direktzahlungen an Agrarproduzenten und die sinkende Ernährungssicherung.Danach wurden Anpassungsstrategien an die WHO-Bedingungen für den Tyumen-Agrarsektor besprochen. Mehrere Diskussionsteilnehmer haben die Qualität der Agrarprodukte aus der Tyumen-Region, sowie deren de facto ökologischen Produktionsmethoden als Hauptvorteil betont. Um diese Qualitätsvorteile in ökonomische Vorteile umzuwandeln, braucht die Tyumen-Region allerdings ein etabliertes Standardisierungs- und Zertifizierungssystem für organische Produkte. Die Entwicklung und Einführung eines solchen Systems ist der nächste Schritt auf der Agenda des Parlaments und der Regierung. Weitere Informationen. 02/04/2013

  • Am 15. März 2012 sind die Arbeiten im Forschungsprojekt "Die Gestaltung sozialer Institutionen im Wandel. Förderung der Entwicklung von Institutionen zum Management von Allmenderessourcen in Zentralasien" (InDeCA) aufgenommen worden. Das konstituierende Projektreffen wird am 8. und 9. April vom Fachgebiet für Ressourcenökonomie ausgerichtet. Während des zweitägigen Treffens entwickeln die beteiligten Partnerorganisationen, das Fachgebiet für Ressourcenökonomie, das Taschkenter Institut für Bewässerung und Melioration, Nazar Business and Technology in Taschkent, die Nicht-Regierungsorganisation Camp Ala Too in Bischkek und die Naryn Universität in Naryn, eine Forschungsstrategie für die kommenden 30 Monate. 02/04/2013

  • Herr Dr. Volker Beckmann hat einen Ruf auf die Professur für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zum Sommersemester 2013 angenommen. Er war von 1994 bis 2009 leitender Mitarbeiter am Fachgebiet Ressourcenökonomie und habilitierte hier im Jahr 2009 zum Thema "Essays on Institutional Analyses. Application to Economic Transition, Technology Adoption and Environmental Governance in Agriculture". 18/03/2013

  • Das bologna.lab der Humboldt-Universität zu Berlin fördert das Q-Team „Behavioral Agricultural and Environmental Economics“ am Fachgebiet Ressourcenökonomie. Das 4 SWS umfassende Seminar richtet sich an Studierende in den Masterstudiengängen der LGF, ist aber grundsätzlich offen für qualifizierte Teilnehmer anderer Fakultäten. Es bietet eine forschungsorientierte Einführung in experimentelle Methoden der Agrar- und Umweltökonomie. Das Seminar wird im Wintersemester 2013/2014 angeboten und ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. Interessierte Studierende wenden sich bitte an Jens Rommel. 18/03/2013.

  • Der Endbericht im Projekt COOP - Unterstützung für landwirtschaftliche Genossenschaften ist erschienen. Weitere Informationen. 15/03/2013

  • Frau Dr. Insa Theesfeld im IASC-Vorstand: Frau Dr. Insa Theesfeld wurde in den Vorstand der „ Association for the Study of the Commons (IASC)” gewählt. Die IASC  widmet sich dem Verständnis und der Verbesserung von Institutionen für die Bewirtschaftung von Allmende-Ressourcen. Frau Dr. Theesfeld ist ein ehemaliges Mitglied des Fachgebiets Ressourcenökonomie uns hat hier im Jahr 2004 zum Thema „A Common Pool Resource in Transition Determinants of Institutional Change for Bulgaria's Postsocialist Irrigation Sector“ promoviert. Das Fachgebiet Ressourcenökonomie gratuliert Frau Dr. Theesfeld zu Ihrer neuen Funktion in einer internationalen wissenschaftlichen Organisation. Weitere Informationen. 15/03/2013

  • Dr. Martina Padmanabhan wird Professorin für Südostasien-Wissenschaften an der Universität Passau: Zum 1. Februar 2013 hat PD Dr. Martina Padmanabhan die Professur für Vergleichende Entwicklungs- und Kulturforschung mit Schwerpunkt insulares Südostasien der Universität Passau angetreten. Frau Padmanabhan war von Juli 2003 bis Februar 2009 im Fachgebiet Ressourcenökonomie tätig und hat hier im Jahre 2009 habilitiert. Während ihrer Tätigkeit in Berlin warb sie die Forschungsgruppe BioDIVA ein, die Transformationswissen für eine geschlechterspezifische und nachhaltige Nutzung von Agrobiodiversität erarbeitet. Sie etablierte diese Gruppe anschließend an der Universität Hannover. Frau Padmanabhan leitet BioDIVA nun von Passau aus. Das Fachgebiet Ressourcenökonomie gratuliert Frau Padmanabhan und wünscht ihr in ihrem neuen Umfeld alles Gute! 08/02/2013.

  • Professor Hagedorn im Kuratorium der Raiffeisen-Stiftung: Am 17. Dezember 2012 haben Vorstand und Kuratorium der Raiffeisen-Stiftung in Berlin ihre konstituierenden Sitzungen durchgeführt und damit ihre Arbeit aufgenommen. Vorsitzender des Kuratoriums, dessen Mitglieder zuvor durch das DRV-Präsidium gewählt wurden, ist DRV-Präsident Manfred Nüssel. Des Weiteren sind im Kuratorium vertreten: Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Hagedorn, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Hermann Kuhlmann, Dülmen, Dr.
    Maximilian Lehmer, MdB, WP/StB Siegfried Mehring, Vorstandsmitglied des RWGV, Münster, und Reinhard Stieglitz, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWZ Kurhessen-Thüringen GmbH. Zweck der Raiffeisen-Stiftung ist die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung im Genossenschaftswesen. Über die weitere Arbeit der Stiftung werden wir Sie zeitnah informieren. Weitere Informationen. 22/01/2013